Swipe to the left

April 2022

BNI - Business Network International

Von Daniela Meeß vor 2 Monaten Keine Kommentare

Einladung zum Netzwerkfrühstück

BNI Claudius - das erfolgreichste Unternehmernetzwerk in Augsburg lädt Unternehmer & Start-ups zum Netzwerkfrühstück ein.

Urlaubszeit steht vor der Tür!

Von Stephan Scherer vor 2 Monaten Keine Kommentare

Das Frühjahr steht vor der Türe und die beliebteste Reisezeit hat begonnen! Sicher haben auch Sie Fernweh und große Lust zu reisen, Neues zu entdecken und dadurch die Anspannung der letzten Monate hinter sich zu lassen! Endlich wieder hinaus in die weite Welt.

Diese 12-seitige Beilage soll Sie inspirieren und die Entscheidung für einen schönen Urlaub erleichtern. Gedruckt auf hochwertigem Zeitungsdruckpapier, geheftet und auf Endformat beschnitten.

Schönen Urlaub!!!



Osterfest

Von Daniela Meeß vor 3 Monaten Keine Kommentare

Osterfest steht vor der Tür

Die Tage werden lagsam wieder heller, der Frühling kommt näher und man kann die ersten längeren Sonnenstunden kaum erwarten. Lassen Sie sich mit dieser farbenfrohen Beilage mit Geschenkideen und Anregungen zu Ostern verzaubern und inspirieren. Ob Sie ein Stück Heimat verschenken, Ideen um gemeinsam Energie zu tanken, mit Spiel und Spaßanregungen für Groß und Klein, Ideen um mit Liebe zu Backen, einzigartige Erlebnisse verschenken. Mit vielen Präsentideen macht es das Schenken zu Ostern leicht. Gedruckt wurde diese frühlingshafte Beilage bei uns.

Herzlich Willkommen im Online TEAM

Von Daniela Meeß vor 3 Monaten Keine Kommentare

Wir begrüßen ganz herzlich unseren neuen Kollegen DEAN FLETCHER und freuen uns auf die Zusammenarbeit!!



Nachhaltigkeit

Von Daniela Meeß vor 3 Monaten Keine Kommentare

Nachhaltigkeit spielt bei der Produktion der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatzeitungen eine große Rolle. Und zwar in allen Produktionsschritten. Das Papier etwa kommt ausschließlich von Papierfabriken aus der Region. „Hier achten wir zum einen darauf, dass unsere Partner ressourcenschonend produzieren. Zum anderen halten wir die Transportwege kurz, was sich positiv auf die CO2-Bilanz auswirkt“, erklärt Andreas Ullmann, Gesamtleiter Technik in der Druckerei der Mediengruppe Pressedruck. Zudem wird der überwiegende Teil für das Zeitungspapier aus Altpapier gewonnen. Und zwar deutlich mehr als 80 Prozent. Ein geringer Anteil an Frischfasern ist stets notwendig. So lässt sich die Reißfestigkeit des Papiers sicherstellen. Außerdem wird der Kreislauf beim Altpapier aufrechterhalten. Dafür werden aber keine Bäume gefällt, sondern Sägerestholz genutzt. Das fällt bei Sägewerken ohnehin an und ist quasi ein Abfallprodukt. Alternativ verwendet man sogenanntes Durchforstungsholz . Bei der Durchforstung nehmen Forstwirte schwächere Bäume aus dem Wald heraus. So erhalten die übrigen Bäumen bessere Wachstumschancen.

„Man sagt, Papier hat sieben Leben“, erläutert Andreas Ullmann. Die ersten „Leben“ verbringt das Papier im eher höherwertigen Bereich, etwa als Buch oder Schreibheft. Erst später wird es dann – manchmal sogar mehrfach – zu Zeitungspapier oder Verpackungsmaterial. Und in der letzten Lebensphase zu Toilettenpapier. Wichtig ist aber, dass die Zeitung nach dem Lesen auch im Altpapier landet. Nur so kann der Kreislauf weitergehen.