Swipe to the left

Andreas Ullmann als VDMB-Vorstand in das oberste Verbandsgremium gewählt

Andreas Ullmann als VDMB-Vorstand in das oberste Verbandsgremium gewählt
Von Daniela Meeß vor 5 Monaten Keine Kommentare

Bei der Jahreshauptversammlung des VDMB wurde der Verbandsvorstand um zwei neue Mitglieder erweitert. In das oberste Verbandsgremium wurden Andreas Ullmann (Presse-Druck- und Verlags-GmbH, Augsburg, links) und Dominik Metzler (PASSAVIA Druckservice GmbH & Co. KG, Passau) gewählt.

„Die Druckbranche ist eine traditionsträchtige, aber vor allem immer noch spannende und innovative Branche. Große Herausforderungen kommen auf sie zu bzw. sind wir alle mittendrin – weitere Digitalisierung und Vernetzung oder grundsätzlich der Medienwandel“, sagt Andreas Ullmann. „Für mich ist die Wahl in den Vorstand eine große Ehre. Ich freue mich darauf, aktiv im Verbandsvorstand bei seinen zukunftsausgerichteten Aufgaben zu helfen und Einfluss auf die Ausrichtung zu einer weiterhin positiven Entwicklung zu nehmen. Es ist eine interessante Zeit, die wir im Verband, aber vor allem auch ich persönlich, tatkräftig begleiten werden.“

Der Verband Druck und Medien Bayern e. V., kurz VDMB, ist die Stimme der Branche und leistet wichtige Arbeit, um seine Mitgliedsunternehmen im rasanten Wandel der Medienmärkte zu stärken. Der Verband reagiert mit neuen Leistungsangeboten auf tiefgreifende Veränderungen in der Druck- und Medienindustrie.