Swipe to the left

Langwasser – Wir.Schreiben.Geschichte - #LNGWSSR

Langwasser – Wir.Schreiben.Geschichte - #LNGWSSR
Von Daniela Meeß vor 2 Monaten Keine Kommentare

Langwasser – Wir.Schreiben.Geschichte - #LNGWSSR

Eine Zeitung für Langwasser, Nürnberg und den Rest der Welt, produziert im Oktober 2020 vom Presse-Druck Augsburg.

Geschichten aus dem Herzen von Langwasser mit einer außergewöhnlichen Gestaltung, tollen Bildern, interessanten Berichten und Geschichten, einer Street-Map und einem Ausmalbild der Kinderseiten führen zu 20 Seiten Zeitung im Rheinischen Vollformat, bei einer Auflage von 25.000 Exemplaren.

Wer bisher den Ortsteil Langwasser nicht kannte, wird in beeindruckenden und kurzweiligen Geschichten gut informiert. Manuela Bernecker, Projektleitung von #LNGWSSR und Auftraggeberin gelang es mit einigen weiteren Autoren eine Zeitreise von den frühen 50ern, bis ins heutige Jahr 2020 lustige, informative und manchmal auch nachdenkliche Texte zu schreiben.

Zur Druckabnahme in die Fuggerstadt Augsburg reisten Elisaweta Smuschkevic und Julia Stelea vom Designstudio Meerum aus Nürnberg an. Beide sind sie für die Gestaltung der sehenswerten Zeitung verantwortlich.

In Augsburg angekommen, ging es direkt zum Andruck an die Druckmaschine. Andreas Fieber (Leitung Output-, Qualitäts- und Fremddatenmanagement) und Stephan Scherer (Kundenbetreuung – Online Sales) erklärten im Detail den Rotations- und Zeitungsdruck, die Maschinen-Konstellation und auch die Möglichkeiten. Beide Gäste waren sichtlich beeindruckt beim Anlauf der Druckmaschinen mit Ihrem Auftrag.

Das Drucker-Team an der MAN Colormann XXL hat anfangs bei verringerter Geschwindigkeit den Druckprozess und die Farben so optimiert, dass die Bilder und Grafiken perfekt abgebildet wurden. Dabei wurden auf die Wünsche der Grafikerinnen aus dem Frankenland natürlich eingegangen. Nach kurzer Zeit war das Resultat perfekt und die Auflage wurde in die Weiterverarbeitung weitergeleitet.

In der Weiterverarbeitung wurde die 25.000er Auflage über das lange Fördersystem an der Wickelstation transportiert, dort aufgewickelt, um sie später in handliche, mit Folie und Streifbändern umwickelte Bündel zu stapeln und diese dann händisch auf Palette zu stapeln.

Die eigenen Zeitungen in den Druckmaschinen, unter dem Dach der Fertigungshalle und in der Weiterverarbeitung zu sehen, war natürlich auch einige Fotos und kleine Videos wert.

Nach 3 Stunden Produktionsabstimmung und Druckabnahme, ging es für Frau Smuschkevic und Frau Stelea mit ein paar druckfrischen Exemplaren ihrer Langwasser Zeitung dann wieder zurück in die fränkische Heimat.

Das Projekt #LNGWSSR will die Menschen im Stadtteil vernetzen, das Quartier bekannter machen und mit kulturellen Experimenten das Leben dort noch lebenswerter machen. #LNGWSSR wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.

Video von der Druckabnahme der Zeitung. Hier klicken!