Swipe to the left

70 Jahre Münchner Kunstpavillon

70 Jahre Münchner Kunstpavillon
Von Daniela Meeß vor 18 Tagen Keine Kommentare

Eine beeindruckende Zeitung mit 96 Seiten Vollformat wurde für den Münchner Kunstpavillon e.V. im Alten Botanischen Garten vor kurzem produziert. Presse-Druck Augsburg bekam aus der bayerischen Hauptstadt den Auftrag, eine sehenswerte Broschüre mit Zeitungscharakter mit hoher Seitenzahl zu drucken. Organisatorin Anna Lena von Helldorff sowie Frauke Zabel gelang es mit vielen weiteren Helfern die letzten Jahre Revue passieren zu lassen. Zahlreiche Rückblicke in verschiedenen Zeitepochen bildeten eine interessante Lektüre zum Schmökern. Vor allem die immer wieder wandelnde Grafik sorgt für einen übersichtlichen Lesefluss.

Vor allem die Kunst steht auf fast allen Seiten im Blickpunkt. Bauliche Veränderungen im Laufe der Zeit wurden hier auf zahlreichen Seiten dokumentiert. Ebenso kann der Leser sich von der fortlaufenden Chronik führen lassen und sich in die Vergangenheit zurücksetzen lassen.

Als Optischer „Einband“ jedoch fällt Wachhund Peter sofort ins Auge. Die Kreuzung aus Dogge und Schäferhund war fast in ganz München ein Begriff. „Peter“ kontrollierte jahrzehntelang fast jeden Besucher des Kunstpavillon mit scharfen Augen und versperrte schon den einen oder anderen den Zutritt ins Museum, während er allen Künstler/innen die er kannte, eintreten ließ.